Kurzmeldung

Österreichische Projekte im Entwicklungs-Business

03/2019 - Engineering-Aufträge der Asiatischen Entwicklungsbank


Wasser & Gesundheit Expertise aus Österreich

Georgien
Mit Hilfe der Asiatischen Entwicklungsbank verbessert Georgien die Wasser- und Abwasserkompetenz im Land. Dazu werden auch die Wasser- und Sanitärexperten der Technischen Universität in Tiflis weitergebildet. Setec Engineering aus Klagenfurt übernimmt mit der Universität für Bodenkultur in Wien diese Aufgabe. Letztere führt Laborschulungen zu Wasserqualitätsanalysen und -sicherung durch, Setec bietet praktische Trainings zu Hydrauliklösungen und Leckortungsmethoden, damit Wasserverluste reduziert und die Wasserversorgung optimiert werden kann. Der einjährige Auftrag ist mit 450.000 Euro veranschlagt.

Mongolei
Die Asiatische Entwicklungsbank unterstützt das Bestreben der Mongolei, Governance und Management in öffentlichen Spitälern zu verbessern. Aktuell finanziert sie die Errichtung eines Modellkrankenhauses in der Hauptstadt Ulan Bator. Die österreichische Vamed Engineering gewann den Auftrag, das Songinokhairkhan Spital mit acht Abteilungen und 200 Betten als Generalunternehmer zu planen, zu errichten sowie mit Medizintechnik auszurüsten. Es ist für die Vamed bereits der vierte Auftrag aus der Mongolei. Das Projekt ist mit 25 Mio. USD veranschlagt. Das Spital soll Ende 2019 seinen Betrieb aufnehmen.


© corporAID Magazin Nr. 80
Fotos: ADB

Suche:  
Aktuelle Artikel

Vielseitige Ressource: Ein Hoch aufs Holz

Afrikas Luftfahrt: Take-off in Afrika

Kurzmeldung: Österreichische Projekte im Entwicklungs-Business

Termine

27./28.3. Konferenz: Technologiekonferenz

1./2.4. Konferenz: (Un)Blocked Konferenz

28.3. Vortrag: CGBE Lecture

Österreichische Unternehmen unterstützen corporAID
https://www.engelglobal.com/de/at.html