Kurzmeldung

Österreichische Projekte im Entwicklungs-Business

08/2018 - Kommunalentwicklung mit Finanzierung der Asiatischen Entwicklungsbank


Für Müll & Abwasser Expertise aus Österreich

Usbekistan
In Usbekistan fördert die Asiatische Entwicklungsbank die Modernisierung der Abfallwirtschaft: vom landesweiten Roll-out der Systemmüllsammlung bis hin zur energetischen Müllverwertung. Der Wiener Consultant GWCC-Interival ZT GmBH gewann 2017 den mit 1,2 Mio. Euro veranschlagten Auftrag, die Regierung bis 2019 bei der Formulierung einer neuen Abfallwirtschaftsstrategie zu beraten und die Hauptstadt Tashkent bei Optimierungen der Bereiche Logistik und Deponiewesen zu unterstützen. Mit an Bord sind der österreichische Umweltconsultant UVP, das koreanische Ingenieursbüro Dohwa und der lokale Berater Al Mar.

Georgien
Die Asiatische Entwicklungsbank finanziert schrittweise längst fällige Baumaßnahmen im Aufgabenbereich des größten staatlichen Wasserversorgers in Georgien. Hierbei zog Posch & Partner, seit zehn Jahren vor Ort tätig, 2017 ein 4,1 Mio. Euro-Projekt an Land. Bis 2020 wird der Innsbrucker Consultant mit Hydro Ingenieure Krems die Errichtung einer kleinen Kläranlage in Mestia und einer großen samt Abwassernetz in Zugdidi (Investitionsvolumen 76 Mio. US-Dollar) begleiten. Der Auftrag reicht von der Bauüberwachung über die Personalschulung und das Vertragsmanagement bis zur Kontrolle der Inbetriebnahme.


© corporAID Magazin Nr. 77
Fotos beigestellt

Suche:  
Aktuelle Artikel

Soft Loans: Günstige Konditionen

Hidden Champion: Power Company

Frugale Innovationen: Erschwingliche Exzellenz

Termine

6.11.2018 Konferenz: Urban Development Markets

12.11.2018 corporAID Multilogue in Vorarlberg: Doing Business in Africa

27.11.2018 Multilogue: Africa's Path to Prosperity

Österreichische Unternehmen unterstützen corporAID
http://corporate.coke.at