Kurzmeldung

Erfolgreiche Geschäfte

08/2018 - Große österreichische Unternehmen sind weiter aktiv in Schwellen- und Entwicklungsländern tätig, wie einige Beispiele zeigen.


Global Aktiv Agrana will durch eine Beteiligung in Algerien die globale Marktführerschaft bei Fruchtzubereitungen festigen.

Große österreichische Unternehmen sind weiter aktiv in Schwellen- und Entwicklungsländern tätig, wie etliche Meldungen zeigen: So plant Doppelmayr derzeit die erste städtische Gondelbahn Subsahara-Afrikas in Mombasa, Andritz freut sich über Großaufträge für Wasserkraftwerke in Vietnam und Tadschikistan, Agrana expandiert in Nordafrika durch Beteiligung an einem algerischen Fruchtzubereitungshersteller und Lenzing will ein Mega-Werk in Brasilien bauen. Auch im Bereich Klein- und Mittelbetriebe gibt es News: Der Österreichische Exportfonds, der KMU mit Exportfinanzierungen fördert, hat mit einem Kreditvolumen von 1,165 Mrd. Euro heuer einen neuen Rekordwert erreicht. Nun wurden die Weichen für weiteres Wachstum gestellt: Mit Ende Juli hat die Oesterreichische Kontrollbank AG die Tochter Exportsfonds vollständig integriert. Der KMU-Kredit bleibt auch künftig bestehen, wird aber auf Kontrollbank-Refinan­zierungs­rahmen umgestellt und soll damit günstiger werden.

@ corporAID Magazin Nr. 77

Suche:  
Aktuelle Artikel

Soft Loans: Günstige Konditionen

Hidden Champion: Power Company

Frugale Innovationen: Erschwingliche Exzellenz

Termine

6.11.2018 Konferenz: Urban Development Markets

12.11.2018 corporAID Multilogue in Vorarlberg: Doing Business in Africa

27.11.2018 Multilogue: Africa's Path to Prosperity

Österreichische Unternehmen unterstützen corporAID
http://corporate.coke.at