24.7.2018 Multilogue

Challenging Development

06/2018 - Neue Impulse für globale Herausforderungen


Hans Joachim Zinnkann, GIZ


Marlis Baurecht, AWS


Rafael Rasinger, AWO


Gunter Schall, ADA


Helmut Wöginger, Andritz


Werner Wutscher, NVS

Unternehmen sind immer öfter wichtige Partner der Entwicklungszusammenarbeit. Diese setzt dabei neben bewährten Instrumenten wie öffentlich-privaten Partnerschaften zunehmend auf innovative Kooperationsmodelle, um die Kraft der Wirtschaft für die Lösung konkreter „Development Challenges“ zu mobilisieren. Für Unternehmen – von Weltmarktführern bis zu Startups – entstehen dadurch interessante Perspektiven von der Anwendung neuer Technologien bis zu konkreten Markt(eintritts)chancen.

Die Außenwirtschaft Austria der Wirtschaftskammer Österreich hat erst kürzlich mit der AgriWater Innovation Challenge Lösungen für die Wasserknappheit in Kapstadt gesucht und für die Gewinner einen Matchmaking Event in Kapstadt organisiert: Ein steirisches Startup konnte mit einer energiesparenden Wasserreinigungsmethode punkten. Mittlerweile setzen zahlreiche Entwicklungsagenturen auf Wettbewerbe, bei denen kreative Lösungen für Herausforderungen wie Nachernteverluste in spezifischen Länderkontexten gesucht und gemeinsam umgesetzt werden. Einen Schritt weiter geht die deutsche Entwicklungsagentur GIZ, die mit ihrem Lab of Tomorrow gemein- sam mit Unternehmensvertretern und deutschen und internationalen Experten innovative Lösungen für spezifische Herausforderungen entwickelt: Ein Beispiel ist der Transport von lebensnotwendiger Medizin mittels Drohnen in abgelegene Dörfer in Afrika.

Der corporAID Multilogue „Challenging Development“ will diese neuen Kooperationsmodelle beleuchten und diskutieren, ...

◊ wie innovative unternehmerische Lösungsansätze für globale Herausforderungen entstehen;
◊ wie Startups und etablierte Unternehmen zu Partnern der Entwicklungszusammenarbeit werden;
◊ und wie ein Ecosystem für solche neuen Formen der Zusammenarbeit aussehen kann.

Datum: 24. Juli 2018, 16.00–18.00 Uhr
Ort: Impact Hub Vienna, Lindengasse 56, 1070 Wien

Keynote:
Hans Joachim Zinnkann| Lab of Tomorrow, Deutsche Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit

...und anschließende Diskussion mit:
Marlis Baurecht | Kreativwirtschaft und Entrepreneurship, Austria Wirtschaftsservice
Rafael Rasinger | Startups und New Corporates, Aussenwirtschaft Austria
Gunter Schall | Leiter Wirtschaft und Entwicklung, Austrian Development Agency
Helmut Wöginger | Business Development, Andritz
Werner Wutscher | Geschäftsführer, New Venture Scouting

Kontakt
Sophie-Marie Hofer
E s.hofer[at]icep.at
T +43 1 969 02 54-74

Hinweis
Während dieser Veranstaltung wird ggf. fotografiert/gefilmt. Die Aufnahmen werden zum Zweck der Nachberichterstattung in Kommunikationsmitteln wie Presseaussendungen, Fotodarstellung auf der Website und in sozialen Plattformen veröffentlicht. Sollten Sie damit nicht einverstanden sein, ersuchen wir Sie um eine E-Mail an: events[at]corporaid.at

Suche:  
Aktuelle Artikel

Reiseweltmacht China: Hunderte Millionen neue Globetrotter

Technologien für Entwicklung: Techtonische Veränderungen

Interview: Die Welt ist unsere Spielwiese

Termine

24.7.2018 Multilogue: Challenging Development

5.9.2018 Forum: Geschäftsmodelle mit Impact

corporAID Newsletter: Abonnieren

Österreichische Unternehmen unterstützen corporAID
http://corporate.coke.at