Kurzmeldung

Österreichische Projekte im Entwicklungs-Business

02/2018 - Consulting bei investitionsfördernden Projekten mit EBRD-Finanzierung


Richtig Investieren Know-how aus Österreich

Westbalkan
Um in sechs Ländern des Westbalkans erstmals im Bereich Hausbau und Wohnen Investitionen in Energieeffizienz und Erneuerbare Energie auszulösen, hat die Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung EBRD die Western Balkans Green Economy Financing Facility, kurz WB GEFF, aufgestellt und mit 85 Mio. Euro ausgestattet. Ein Konsortium unter Leitung der Kommunalkredit Public Consultant KPC in Wien ist seit Mitte 2017 für Ausrichtung, Launch, Umsetzung und Verifizierung der Fazilität zuständig. Das Projekt ist mit vier Jahren und 5 Mio. Euro veranschlagt. Die Mittel kommen u. a. vom österreichischen Finanzministerium.

Osteuropa
Die EU implementiert zur Zeit schrittweise tiefgehende und umfassende Freihandelsabkommen mit Georgien, Moldau und der Ukraine. Damit sich die KMU in diesen Ländern fit für die Herausforderungen und Chancen machen, die aus dem Freihandel mit der EU entstehen – stärkerer Mitbewerb, höhere Standards bei Produkten, Mitarbeitergesundheit und -sicherheit etc. –, hat die EBRD für sie günstige Investitionsmittel aufgestellt. Der Wiener Consulter Allplan ist beauftragt, die Durchführung der Investitionen zu verifizieren. Das dreijährige Projekt wird mit knapp 500.000 Euro ebenfalls von der EBRD finanziert.

© corporAID Magazin Nr. 74

Suche:  
Aktuelle Artikel

Interview: Besser vor Ort

Post-Paris-Navigator: Klima-Actionhelden

Erfolgsfaktoren in Afrika: Weltmeisterliche Möglichkeiten

Termine

24.7.2018 Multilogue: Challenging Development

5.9.2018 Forum: Geschäftsmodelle mit Impact

corporAID Newsletter: Abonnieren

Österreichische Unternehmen unterstützen corporAID
http://corporate.coke.at