Kurzmeldung

Große denken um

02/2018 - Sunny Verghese heißt der neue Mann an der Spitze des in Genf ansässigen Weltwirtschaftsrats für Nachhaltige Entwicklung WBCSD.


Multi-Billionen-Verband Sunny Verghese leitet mit dem WBCSD ein Netzwerk von mehr als 200 Konzernen, die gemeinsam auf Umsätze von 8,5 Billionen Dollar kommen.

Der Mitgründer von Olam International, einem der global größten Agrarkonzerne, will die Arbeit seines Vorgängers, Unilever-CEO Paul Polman, fortsetzen und den Unternehmensverband noch stärker als Katalysator für nachhaltige Entwicklung positionieren. „Wir werden uns dafür einsetzen, die komplexen, miteinander verknüpften Probleme, mit denen die Welt in Schlüsselbereichen wie Energie, Nahrungsmittel, Landnutzung, Städte und Mobilität konfrontiert ist, noch schneller und umfassender zu lösen.“ Im Zuge des Weltwirtschaftsforums in Davos stellte der WBCSD die neue Initiative „Factor 10“ vor: 30 Konzerne, darunter BMW, BASF, Novartis, Veolia and Michelin haben zugesagt, sich vom gängigen, ressourcenintensiven Wirtschaftsmodell zu verabschieden und auf abfallfreie Kreislaufwirtschaft umzuschwenken.


© corporAID Magazin Nr. 74
Foto: WBCSD

 

Kommentare

 
 

 
Suche:  
Aktuelle Artikel

Nachhaltige globale Wirtschaft: Events im Rückblick

Nachhaltige Lieferketten: Nicht ohne Betriebsrat

ADA-Wirtschaftspartnerschaft: Erstklassige Kraftwerke

Termine

18.12. High-Level Forum Africa-Europe: Taking Cooperation to the Digital Age

6.11.2018 Konferenz: Urban Development Markets

27.11.2018 Multilogue: Africa's Path to Prosperity

Österreichische Unternehmen unterstützen corporAID
http://corporate.coke.at