2.10.2017 BMWFW Diskussionsveranstaltung

Von der Theorie zur Praxis

07/2017 - Der österreichische Nationale Kontaktpunkt für die OECD-Leitsätze lädt gemeinsam mit der Industriellenvereinigung zu einer hochkarätigen Diskussionsveranstaltung zum Thema Verantwortung im Auslandsgeschäft.

Unternehmen sind angesichts des zunehmend globalen Wirtschaftens immer stärker gefordert, potenzielle Nachhaltigkeitsrisiken aus ihrer Geschäftstätigkeit zu erheben und zu managen. In Österreich hat das Inkrafttreten des Nachhaltigkeits- und Diversitätsverbesserungsgesetzes der Thematik zusätzliche Relevanz verliehen. Gerade an Standorten oder Lieferketten in Ländern mit schwacher Rechtsdurchsetzung sind Unternehmen mit einer Reihe an Fragen konfrontiert. Diese betreffen unter anderem Reichweite und Grenzen des unternehmerischen Einflussbereichs oder die konkrete Ausgestaltung einer Sorgfaltsprüfung.

Eine Vielzahl an internationalen Leitlinien und Standards, darunter die OECD-Leitsätze für multinationale Unternehmen, der UN Global Compact, die ILO-Kernarbeitsnormen und die VN Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte, geben global agierenden Unternehmen einen Rahmen für verantwortungsvolle Unternehmensführung vor. Unternehmen stehen dabei vor der Herausforderung, diese Richtlinien, Berichtspflichten und Anforderungen von Geschäftspartnern und Stakeholdern zu einer stringenten Nachhaltigkeitspolicy zusammenführen und ihrer Sorgfaltspflicht angemessen nachzukommen. Eine mangelnde Risikovorsorge in den Bereichen Umwelt, Menschenrechte oder Korruption kann dabei rechtliche und wirtschaftliche Folgen nach sich ziehen.

Die Diskussionsveranstaltung des österreichischen Nationalen Kontaktpunkts und der Industriellenvereinigung greift diese Themen auf und diskutiert mit Experten und Praktikern über aktuelle Lösungsansätze.

Die Vortragenden:

Matthias Leisinger, Associate Director twentyfifty Consulting
Manfred Schekulin, stellvertretender Leiter des Centers Außenwirtschaftspolitik und Europäische Integration, BMWFW
Tabea Siebertz, Projektmanagerin, Deutscher Rat für Nachhaltige Entwicklung
Sylvia Tuin, Senior Policy Officer Niederländischer Nationaler Kontaktpunkt
Christine Vieira Paschoalique, Corporate Sustainability Officer, Wienerberger

Veranstalter: BMWFW, IV
Ort: Industriellenvereinigung, Urban Saal, Schwarzenbergplatz 4, 1030 Wien
Termin: 2. Oktober 2017
Zeit: 17.00 bis 19.30 Uhr

Suche:  
Aktuelle Artikel

Großes Interview: Mit Futtermitteln auf Wachstumskurs

Globale Ernährung: Die Welt hat Appetit

Flucht und Migration: Die Suche nach Perspektiven

Termine

26.9.2017 corporAID Multilogue in Vorarlberg: Neue Märkte mit Impact

26.-28.9.17 Konferenz UNIDO: Bridge for Cities

2.10.2017 BMWFW Diskussionsveranstaltung: Von der Theorie zur Praxis

Sie sind zurzeit nicht angemeldet.
» Anmelden » Registrieren » Passwort vergessen

Österreichische Unternehmen unterstützen corporAID
http://corporate.coke.at