Kurzmeldung

Österreichische Projekte im Entwicklungs-Business

11/2016 - Ausbau von städtischer Infrastruktur mit Finanzierung von EBRD und BMF


In Kasachstan und Kirgistan beraten Firmen aus Österreich bei verschiedenen energieeffizienz-steigernden Maßnahmen.

Kasachstan Das größte Land Zentralasiens hat seit 2014 einen finanzstarken Partner für die Modernisierung seines Wasser-, Abwasser- und Fernwärmesektors in der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung EBRD. Die Bank sagte für rund 20 Projekte Kredite in Höhe von 350 Mio. Euro und Zuschüsse für dringliche Maßnahmen und Anreizsysteme für die zügige Umsetzung des Investitionsprogramms zu. Für die Begleitung und Förderung der Planungsarbeiten engagierte die EBRD zwei österreichische Firmen: die GWCC-INTERIVAL ZT GmbH für den Bereich Wasser und Abwasser und die CES Clean Energy Solutions GesmbH für den Bereich Fernwärme. Die Experten werden für drei Jahre aus dem vom österreichischen Finanzministerium BMF bereit gestellten Österreichischen Fonds für städtische Infrastruktur finanziert.

Kirgistan Aus derselben Quelle finanziert die EBRD eine Machbarkeitsstudie, die vom österreichischen Consulter Allplan GmbH in Kirgistan durchgeführt wird. In Frage steht die Kosten-Nutzen-Relation einer Modernisierung des öffentlichen Fernwärmeanbieters der südkirgisischen Stadt Osch. Letztere erwartet sich von der Erneuerung der Installationen und dem Ausbau der Messstationen des Fernwärmekraftwerks vor allem eine höhere Kosteneffizienz und Serviceorientierung.

© corporAID Magazin Nr. 66
Redaktion: Ursula Weber
Bilder: EBRD

Suche:  
Aktuelle Artikel

Emerging Wine: Ein guter Trop(f)en Wein

Neue Märkte: Africa emerging

Kurzmeldung: Österreichische Projekte im Entwicklungs-Business

Termine

28.3.17 CSR Circle: Nachhaltiger Tourismus

4.4.17 Diskussion: CSR matters

24.4.2017 BMWFW Expertengespräch: Globale Verantwortung managen

Sie sind zurzeit nicht angemeldet.
» Anmelden » Registrieren » Passwort vergessen

Österreichische Unternehmen unterstützen corporAID
http://corporate.coke.at