17.5.2017 corporAID Multilogue

Doing Business in Africa

02/2017 - Erfolgsfaktoren für Management in Emerging und Frontier Markets

Im Kontext einer schwächelnden Wirtschaft in Europa gewinnen wachsende Schwellenländer und Frontier Markets als Zukunftsmärkte an Bedeutung. Österreichische Unternehmen, die in diesen Märkten aktiv werden, können nicht nur neue Marktchancen nutzen, sondern leisten im Rahmen ihres Kerngeschäfts einen Entwicklungsbeitrag – etwa in Form von Arbeitsplätzen, höheren Standards oder der Bereitstellung von Produkten und Dienstleistungen. Den Chancen speziell in afrikanischen Ländern stehen jedoch zahlreiche Herausforderungen gegenüber, wie institutionelle Unsicherheiten, Korruption, unterentwickelte Finanzmärkte oder schwache Rechtssysteme. In der unternehmerischen Praxis gestaltet sich konkret die Suche nach einem qualifizierten Partner und lokalen Netzwerken, die Integration des Unternehmens in ein funktionierendes Geschäftsumfeld und der Umgang mit kulturellen Unterschieden schwierig. Manager, die bisher wenig Erfahrung mit den spezifischen Gegebenheiten in Emerging und Frontier Markets gesammelt haben, geraten hier häufig an ihre Grenzen.

Der corporAID Multilogue Doing Business in Africa zeigte die Erfolgsfaktoren von Management in Emerging und Frontier Markets auf, diskutierte die speziellen Anforderungen des Geschäftsumfelds, von Geschäftspartnern und Kunden in diesen Märkten und wie man als österreichischer Entrepreneur auf diese reagieren kann. Die Veranstaltung fand in Kooperation mit der WU Wien statt, die im Rahmen ihrer Emerging Market Talks das Interesse der Studierenden an diesen Regionen unterstützt und stärker in die Ausbildung integriert.

Datum: Mittwoch, 17. Mai 2017, ab 17.30 bis ca. 19.00 Uhr
Ort: Hörsaal D5.1.001 (Gebäude D5, 1. Stock), WU Wien, Welthandelsplatz 1, 1020 Wien

Keynote & Diskussion mit:
Robert Mudida | Direktor an der Strathmore Business School, Nairobi, Kenia (englisch)
Harald Beutel | Vertriebsleiter Afrika, Doka
Pierre Prunis | Regionalmanager Afrika Nahost, Außenwirtschaft Austria
Arnold Schuh | Direktor des Competence Center for Emerging Markets & CEE, WU Wien
Hans Stoisser | Geschäftsführer Ecotec

Mitschnitt Keynote Robert Mudida

Kontakt
Sophie Langer-Hansel
E s.langer[at]icep.at
T +43 1 969 02 54-77

Suche:  
Aktuelle Artikel

13.12.2017 corporAID Multilogue: Rethinking Innovation

Entwicklungszusammenarbeit: Neue Impulse für globale Herausforderungen

Großes Interview: Afrikanische Boubous statt Bettwäsche

Termine

13.12.2017 corporAID Multilogue: Rethinking Innovation

corporAID Kompaktworkshop: Globale Nachhaltigkeitsagenda

Sie sind zurzeit nicht angemeldet.
» Anmelden » Registrieren » Passwort vergessen

Österreichische Unternehmen unterstützen corporAID
http://corporate.coke.at