Globales Wohnen

Eine Milliarde neue Häuser

08/2016 - Nicht nur in Wien ist der Wohnungsmarkt angespannt, sondern in vielen Städten auf der ganzen Welt. Sichtbares Zeichen dafür sind die vielerorts wuchernden Slumsiedlungen mit heute fast einer Milliarde Bewohnern. Über ihre Wohnsituation und mögliche Lösungen wird heuer besonders intensiv diskutiert.

Dollar Street – ein Projekt der Gapminder Stiftung
Interview mit Mohamed El Sioufi

 Kurzmeldung

Mehr Dynamik wäre gut

08/2016 - Ein von der Bertelsmann Stiftung und dem Sustainable Development Solutions Network kürzlich präsentiertes SDG-Ranking zeigt anhand von Daten aus
149 Ländern erstmals, wo die einzelnen Staaten stehen.

 Olympische Sommerspiele

Exklusionsspiele in Rio de Janeiro?

06/2016 - Rio de Janeiro ist die erste südamerikanische Stadt, die Olympische Spiele ausrichtet: Im August 2016 wird hier viel gejubelt werden. Aber auch Reizworte wie Vertreibung, Verschuldung und Verschwendung werden Teil von Rio 2016 bleiben. Die olympische Familie muss umdenken.

Interview mit Wolfgang Maennig, Sportökonom Universität Hamburg

 Entwicklungsmärkte

Brücken über den Indischen Ozean

06/2016 - Obwohl China wichtigster Handelspartner und Investor in Afrika ist und bleibt: Indien holt auf und setzt dabei auf Partnerschaften, die Vertrauen schaffen sollen. Deutlich wurde diese Strategie bei einem Gipfeltreffen in Neu-Delhi, an dem mehr als 40 afrikanische Staatschefs teilnahmen.

 Daten für Entwicklung

Pi mal Daumen

04/2016 - Wer mehr über die Welt wissen möchte, stößt schnell auf leere Zeilen und fragwürdige Quellenangaben. Insbesondere in Entwicklungsländern herrscht in puncto verlässliche Armuts-, Wirtschafts- und Bevölkerungs-statistiken zum Teil akute Datendürre. Das ist nicht nur für wissbegierige Journalisten und Entwicklungsakteure ein Problem, sondern vor allem für die betroffenen Länder selbst.

Interview mit Johannes Jütting, Partnership in Statistics for Development in the 21st Century PARIS21

 Filmbusiness in Afrika

Nollywood 2.0: TV und Web statt DVD

04/2016 - Die Geschichte von Nigerias Filmindustrie, genannt „Nollywood“, begeisterte weltweit. Jährlich kommen 1.800 Filme heraus. Angeblich. Die Qualität der Streifen steigt, der Vertrieb verschiebt sich in Richtung Web und TV.

Interview mit Obi Emelonye, Filmregisseur

   zurück
 
weiter   
Suche:  
Aktuelle Artikel

Kurzmeldung: Positiver Langfrist-Trend

Globale Ernährung: Die Welt hat Appetit

Flucht und Migration: Die Suche nach Perspektiven

Termine

13.12.2017 corporAID Multilogue: Rethinking Innovation

corporAID Kompaktworkshop: Globale Nachhaltigkeitsagenda

Sie sind zurzeit nicht angemeldet.
» Anmelden » Registrieren » Passwort vergessen

Österreichische Unternehmen unterstützen corporAID
http://corporate.coke.at