Großes Interview

Begeistert von Wertschöpfung

12/2017 - Für den Vollblutunternehmer Veit Schmid-Schmidsfelden, geschäftsführender Gesellschafter der Rupert Fertinger Gruppe, bedeuten disruptive Entwick-lungen in der Automobilbranche letztlich große Chancen. Sein Erfolgsrezept: mit Kunden auf der ganzen Welt wachsen. Demnächst wagt der Mittelständler deshalb den Schritt nach Mexiko.

 Großes Interview

Afrikanische Boubous statt Bettwäsche

10/2017 - Der Vorarlberger Buntweber Getzner Textil erzielt zwei Drittel seines Umsatzes mit Damaststoffen für traditionelle westafrikanische Gewänder. Vorstandsvor­sitzender Josef Lampert erzählt, wie Getzner vor 40 Jahren von Bludenz nach Bamako kam, und warum das Unter­nehmen heute mit der rasant wachsenden Nachfrage kaum mithalten kann.

 Großes Interview

Mit Futtermitteln auf Wachstumskurs

08/2017 - Bevölkerungswachstum und sich ändernde Ernährungsgewohnheiten machen Tiergesundheit weltweit zu einem wichtigen Thema. Jan Vanbrabant, Vorstandsvorsitzender des Biotechnologieunternehmens Erber Group, will an diesen Trends nicht nur teilhaben, sondern sie aktiv mitgestalten.

 Großes Interview

Letztlich wird alles digitalisiert

06/2017 - Für Telekom Austria Group-CEO Alejandro Plater stehen bei der Digitalisierung die Chancen für Menschen, Unternehmen und Umwelt im Vordergrund. Doch starre Regulierungen machen es konvergenten Telekommunikationsanbietern nicht leicht, mit Onlineunternehmen mitzuhalten. Der gebürtige Argentinier steht zudem vor der Herausforderung, aus einer Gruppe von Landesgesellschaften einen Konzern mit einheitlicher Kultur zu formen.

 Großes Interview

Technologie für eine nachhaltigere Welt

04/2017 - Für Sabine Herlitschka, Vorstandsvorsitzende von Infineon Technologies Austria, bieten die fortschreitende Digitalisierung und der globale Trend zur Nachhaltigkeit vielfältige Chancen, die es für Österreich zu nutzen gilt. Dabei geht es für sie nicht um Übertechnisierung, sondern vielmehr um den „right fit“.

 Großes Interview

Qualitätsanspruch Nachhaltigkeit

02/2017 - Für Stefan Szyszkowitz, Vorstandsmitglied des niederösterreichischen Energieversorgers EVN, entsteht die gesellschaftliche Akzeptanz eines Unternehmens aus einer glaubwürdigen nachhaltigen Positionierung heraus. Im Interview spricht er sich dafür aus, durch ein Poolen der internationalen Erfahrungen heimischer Unternehmen den Erfolg Österreichs am Weltmarkt zu fördern.

   zurück
 
weiter   
Suche:  
Aktuelle Artikel

Gastkommentar: Marktschaffende Innovationen in Entwicklungsländern

Kommentar: Gold wert

Kommentar: Selbstverständnis

Termine

6.11.2018 Konferenz: Urban Development Markets

12.11.2018 corporAID Multilogue in Vorarlberg: Doing Business in Africa

27.11.2018 Multilogue: Africa's Path to Prosperity

Österreichische Unternehmen unterstützen corporAID
https://www.engelglobal.com/de/at.html