3er Gespräch

Mut zur Lücke

12/2016 - Ab 2017 sind viele Unternehmen erstmals dazu verpflichtet, Nachhaltigkeitsberichte vorzulegen. Irene Jakobi, Telekom Austria Group, Daniela Werdecker, Palfinger AG, und Katharina Schönauer, KPMG, diskutieren, warum in der Nachhaltigkeitsberichterstattung weniger oft mehr ist, und fordern ambitioniertere Zielsetzungen in Sachen CSR.

 3er Gespräch

Lernen in größeren Zusammenhängen

08/2016 - Durch die Globalisierung sind Führungskräfte zunehmend gefordert, über die Grenzen des Unternehmens und eingespielter Systeme hinaus zu denken. Wie diese Horizonterweiterung gefördert werden kann, diskutieren Astrid Kleinhanns, WU Executive Academy, Philippe Narval, Europäisches Forum Alpbach, und Richard Straub, Peter Drucker Society.

 3er Gespräch

Rendite sucht Nachhaltigkeit

06/2016 - Anleger suchen immer öfter sowohl soziale als auch finanzielle Renditen. Wie öffentliche und private Investments in Entwicklungsländern zusammenspielen, diskutieren Simon Gupta, responsAbility Investments, Michael Wancata, Oesterreichische Entwicklungsbank, und Günther Kastner, C-Quadrat Asset Management.

 3er Gespräch

Appetizer für Fernmärkte

04/2016 - 1946 wurde in Paris das erste österreichische Außenhandelsbüro eröffnet. In der heutigen vernetzten Welt geht es um mehr als Export. Was das für eine Internationalisierungsagentur wie die Außenwirtschaft Austria bedeutet, diskutieren Reinhard Moser, WU Wien, Patrick Sagmeister, Außenwirtschaft Austria der WKÖ, und Matthias Unger, Unger Steel Group.

 3er-Gespräch

Zwischen Export und Entwicklung

02/2016 - Soft Loans sind zinsgestützte Finanzierungen, die Exportförderung und Entwicklungs-nutzen verbinden sollen. Wie das in der Praxis funktioniert und warum nur wenige heimische Unternehmen das Instrument nutzen, diskutieren Heinz Messinger, AME International, Dieter Nell, Oesterreichische Kontrollbank, und Thomas Url, Wirtschaftsforschungsinstitut.

 3er-Gespräch

Von Kompetenzen zum Entwicklungsbeitrag

10/2015 - Die Nachhaltigen Entwicklungsziele (Sustainable Development Goals SDG) setzen auf den Entwicklungsbeitrag der Wirtschaft. Bernadette Gierlinger (Wirtschaftsministerium BMWFW), Andrea Hagmann (Oesterreichische Entwicklungsbank OeEB) und Daniel Pineda (KOGNOS Consulting) diskutieren über österreichische Kompetenzen für die so genannte Agenda 2030 und die Frage, wie diese für eine nachhaltige Globalisierung optimal eingesetzt werden können.

   
 
weiter   
Suche:  
Aktuelle Artikel

Großes Interview: Technologie für eine nachhaltigere Welt

Kommentar: Mehr Präzision

Gastkommentar: Ganzheitliches Compliance Managementsystem

Termine

26.6. Exporttag Außenwirtschaft Austria: Meet the World

corporAID Kompaktworkshop: Globale Nachhaltigkeitsagenda

Sie sind zurzeit nicht angemeldet.
» Anmelden » Registrieren » Passwort vergessen

Österreichische Unternehmen unterstützen corporAID
http://corporate.coke.at