3-er Gespräch

SDG: Unbekannt, aber signifikant

12/2018 - Die Sustainable Development Goals der Vereinten Nationen, kurz SDG, gelten als Aktionsplan für eine bessere Welt mit dem Zieldatum 2030 und damit als Wegweiser für zukunftsorientierte Unternehmen. Welche Relevanz die SDG in der unternehmerischen Praxis in Österreich haben, diskutieren Alf Netek, Kapsch Group, Monika Langthaler, Brainbows, und Harald Hauke, Austria Glas Recycling.

 3er-Gespräch

Die Unternehmen sind unsere große Kraft

08/2018 - Mit den 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung SDG gibt es einen globalen Rahmen, um die drängenden Probleme der Welt anzugehen. Über Österreichs Rolle bei der Umsetzung der Ziele und die damit verbundenen Chancen für heimische Unternehmen diskutieren Antonella Mei-Pochtler von Think Austria, Philippe Narval vom Europäischen Forum Alpbach und Hans Harrer vom Senat der Wirtschaft.

 3er Gespräch

Vom Forschungsinput zum Innovationsoutput

12/2017 - Welche Rolle Innovationsprozesse für eine erfolgreiche Internationalisierung spielen und ob Österreichs Unternehmen einen Innovationstypwechsel brauchen, diskutieren Michael Friedmann vom Feuerwehrtechnik-Hersteller Rosenbauer, Ludovit Garzik vom Rat für Forschung und Technologieentwicklung und Klaus Schuch vom Zentrum für soziale Innovation.

 3-er Gespräch

SDG: Unternehmen sind zentrale Partner

08/2017 - Über die geteilte Verpflichtung und Möglichkeiten gemeinsamen Handelns zur Erreichung der globalen Ziele für nachhaltige Entwicklung diskutiert Norbert Feldhofer, Bundeskanzleramt mit den Nachhaltigkeitsmanagern Nadja Noormofidi, AT&S, und Peter Bartsch, Lenzing.

 3er Gespräch

Mut zur Lücke

12/2016 - Ab 2017 sind viele Unternehmen erstmals dazu verpflichtet, Nachhaltigkeitsberichte vorzulegen. Irene Jakobi, Telekom Austria Group, Daniela Werdecker, Palfinger AG, und Katharina Schönauer, KPMG, diskutieren, warum in der Nachhaltigkeitsberichterstattung weniger oft mehr ist, und fordern ambitioniertere Zielsetzungen in Sachen CSR.

 3er Gespräch

Lernen in größeren Zusammenhängen

08/2016 - Durch die Globalisierung sind Führungskräfte zunehmend gefordert, über die Grenzen des Unternehmens und eingespielter Systeme hinaus zu denken. Wie diese Horizonterweiterung gefördert werden kann, diskutieren Astrid Kleinhanns, WU Executive Academy, Philippe Narval, Europäisches Forum Alpbach, und Richard Straub, Peter Drucker Society.

   
 
weiter   
Suche:  
Aktuelle Artikel

Interview: Globaler Überflieger ohne Heimatmarkt

3-er Gespräch: SDG: Unbekannt, aber signifikant

Leitartikel: Afrika

Termine

6.11.2018 Konferenz: Urban Development Markets

12.11.2018 corporAID Multilogue in Vorarlberg: Doing Business in Africa

27.11.2018 Multilogue: Africa's Path to Prosperity

Österreichische Unternehmen unterstützen corporAID
https://www.engelglobal.com/de/at.html